Irene Hanisch. Foto: Alfred Pany
Irene Hanisch. Foto: Alfred Pany

Über mich

Geboren am 28. August, einem sonnigen Sonntag, dauerte es nicht allzu lange, bis mein erster Berufswunsch als junges Mädchen feststand: Friseuse. Meine Eltern überstimmten mich jedoch und eine Ausbildung zur Buchhändlerin war beschlossene Sache. Interessant aber für mich nicht aufregend genug, beschloss ich danach, eine solide Ausbildung zur Kosmetikerin anzuschließen.

 

Die 1990er Jahre standen im Zeichen mehrerer Ausbildungen, die ich neben einem eher wenig inspirierenden Parttime-Bürojob absolvierte. Die umfangreichen Schulungen, zumeist Abendkurse, bestanden aus den Fächern Anatomie, Chemie, Physik, Apparatekunde und Dermatologie, eine umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis.

 

Apropos Praxis: Diese begann ich, noch vor meinem erfolgreichen Abschluss, in einem Kosmetikinstitut über einen Zeitraum von fünf Jahren zu sammeln. Nach weiteren fünf Jahren als Leiterin eines anderen Kosmetikstudios entschied ich mich schließlich für den Schritt in die Selbstständigkeit.

 

Bereits im zweiten Jahrzehnt meines Schönheits- und Pflegeinstitutes angekommen, lese ich nach wie vor mit großer Begeisterung Fachbücher, Fachmagazine und besuche Fortbildungen, zuletzt eine Ausbildung zum Bewusstseins- und Intuitionstrainer. Mein Beruf ist mein Hobby – und umgekehrt.

 

Wie Sie meiner Philosophie entnehmen können, achte ich mit größter Sorgfalt auf die Auswahl und Qualität aller verwendeten Produkte. Ich teste diese umfassend, privat und beruflich, durch die Vielzahl meiner Testprodukte ist der Platzmangel im Badezimmer meiner Familie gewissermaßen vorprogrammiert.

 

Vielleicht ergeht es Ihnen ähnlich? Suchen, wieder und wieder probieren und testen – vielleicht kann ich Ihnen dabei ein wenig Arbeit abnehmen und meine jahrelangen Erfahrungen vermitteln! Wahrscheinlich sind Pflegeprodukte dabei, die Sie begeistern werden – und vielleicht haben Sie dann auch bald wieder deutlich mehr Platz in Ihrem Badezimmer.

 

Meine Philosophie